Dialog zwischen Marketingfachleuten im Gebiet der Landesdirektion Dresden

24. Dresdner Marketing-Preis 2018

Jeder darf. Jetzt Agenturen und Unternehmen nominieren!

Ab sofort und bis zum 7. September nimmt der Dresdner Marketing Club wieder Bewerbungen von Kandidaten und Vorschläge aus der Bevölkerung für den jährlichen
Marketing-Preis an. Prämierungsfähig sind herausragende Ideen und Konzepte, die im Laufe der letzten beiden Jahre von Unternehmen und Werbeagenturen mit Sitz im Kammerbezirk
Dresden realisiert wurden und spätestens bis zum 30.6.2018 abgeschlossen sind. Ebenfalls können Arbeiten hiesiger Werbeagenturen vorgeschlagen werden, deren Auftraggeber außerhalb der Region sitzen. Zur Einreichung der Vorschläge ist die ganze Bevölkerung aufgerufen.

Frank Kebbekus, Präsident des Marketing Clubs Dresden und Hauptgeschäftsführer der BARMER Dresden, lädt ein:

Professionelle Kreativität stärkt Unternehmen, denn Erfolg braucht gute Ideen. Die
besten dieser Ideen wollen wir am 29. November wieder prämieren. Erneut loben wir dabei sowohl einen Preis für die werbenden Unternehmen und zusätzlich einen für die Agenturen aus.

Entscheidend für die Preisvergabe ist, dass ein integriertes Marketing-Konzept und der Einsatz der Techniken und Instrumente des Marketings den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens begründet haben. Bewertet werden ganzheitliche Unternehmensstrategien ebenso, wie spezifische Produkt- oder Markenführungsstrategien. Nach Vorauswahl und mehrstufiger Bewertung durch die Fachjury wird der Marketing Club die Preise im Rahmen einer festlichen Prämierungsveranstaltung am 29. November 2018 im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden verleihen.

Die unabhängige Jury trifft sich traditionell in der IHK Dresden und besteht aus: Annett Stang, Christian Doerr, Prof. Dr. rer. pol. Lutz Hagen (Juryvorsitz), Peter Stawowy, Thomas Rost, Dr. Sascha Schröder und Manuela Gogsch (v.l.n.r., siehe Foto, Foto: blaurock markenkommunikation).
Der Marketing Club Dresden vergibt den Preis seit 1995 jährlich. Im Vorjahresfinale hatten die Dresdner Verkehrsbetriebe mit ihrer Werbekampagne für das Abo-Monatsticket und die Dresdner
Agentur XPORT mit der Website für die Hamburger „Superbude“ gewonnen (siehe Foto, v.l.n.r: Frank Kebbekus/Präsident MC DD, Katrin Hoppe/DVB, Tobias Blaurock/Vorstand MC DD, Dominique
Dobler/DVB, Alexander Creutzburg Thomas Fritsche, Erik Nitsche/xport, Prof. Dr. Lutz Hagen/Juryvorsitz).

Frühere Träger des Marketing-Preises sind unter anderem auch das Inklusionsunternehmen PasoDoble, die Agentur Cromatics, Käserei Loose/Leppersdorf, Curry & Co., Pigmentpol Sachsen
GmbH, Sächsische Dampfschifffahrt, Elbe-Stahlwerke Feralpi/Riesa, Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG sowie Von Ardenne Anlagentechnik GmbH, Lange Uhren GmbH/Glashütte,
Sächsische Zeitung, Staatsschauspiel Dresden, Teigwaren Riesa GmbH, Sachsenmilch AG/Leppersdorf, fit GmbH, Feinkostfabrik Dr. Doerr GmbH & Co. KG, KONSUM DRESDEN e.G. und NOMOS Glashütte/SA.

2018 by Marketingclub Dresden