Dialog zwischen Marketingfachleuten im Gebiet der Landesdirektion Dresden

Papier unter Druck – Wo funktioniert Print heute und in Zukunft?

Verlage und Druckereien erleben, wie viele andere Branchen, das Erodieren ihrer traditionellen Wertschöpfungsmodelle. Manche reagieren sehr erfolgreich darauf – zum Beispiel, indem sie horizontal neue Geschäftsmodelle erschließen, andere verschwinden. Neben immer neuen Onlineangeboten erleben wir auch weiterhin die Faszination von Gedrucktem, permanente Innovationen in den Drucktechnologien, konstante Besucherzahlen bei den Buchmessen und ein stark differenziertes Angebot an Magazintiteln.

Ist denn Print nun „tot“ oder wird am Ende doch nicht so schnell gestorben, wie gedruckt wird? Welche Wege bieten sich an?

In einer Podiumsdiskussion mit spannenden Gästen, moderiert von Tobias Blaurock und Ronny Ullrich, wollen wir der Frage auf den Grund gehen.