Dialog zwischen Marketingfachleuten im Gebiet der Landesdirektion Dresden

Zukunft der Agenturen

Die Agenturbranche ist im Wandel. Alte Wertschöpfungsmodelle enden:

  • die Kunden haben viel mehr Markttransparenz und Expertise,
  • die Komplexität der Projekte steigt,
  • Unternehmensberatungen kaufen eine Agentur nach der anderen,
  • Arbeits- und Organisationsmethoden wie SCRUM, Working Out Loud, Design Thinking, Holocracy haben ihren Weg in eine Vielzahl von Agenturen gefunden,
  • Mitarbeiter suchen nach Sinn und flexiblen Arbeitszeitmodellen

die Gesellschaft individualisiert sich immer weiter und lässt sich nicht mehr mit dem Prinzip Gießkanne und plumpen Werbebotschaften und geschönten Bildwelten erreichen. Die Liste ließe sich beliebig erweitern. Kurz um, es ist Bewegung in der Branche und bei den Agenturen.

In einer Podiumsdiskussion wollen wir herausarbeiten, wie sich die Agenturszene gerade wandelt und welche Erkenntnisse sich daraus sowohl für Agenturen als auch deren Auftraggeber ergeben.

Dazu haben wir vier Gesprächspartner in unser Panel bei ZOOM eingeladen:
Jan Drechsler, Head of Planning bei queo in Dresden,
Claudius Rokosch, Standortleiter bei ressourcenmangel in Dresden,
Heinrich Paravicini, Mitbegründer und Geschäftsführer der Agentur MUTABOR in Hamburg sowie Präsident vom Art Directors Club für Deutschland und
Hans-Gerhard Kühn, Agenturcoach und Gründer des AgenturCamp.

Unsere Moderatoren sind Anika Iliev und Ronny Ullrich.

Die Diskussion ist für 90 Minuten geplant, um genügend Zeit für Austausch zu haben.
Start ist wie zu letzt bei unseren digitalen Formaten 17 Uhr.


Anmeldung:

04.06.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

Diese Veranstaltung des Marketing Club Dresden ist für alle Mitglieder und Interessenten kostenlos. Bitte melden Sie sich verbindlich an unter:

info@marketingclub-dresden.de 

Die Teilnehmerzahl für dieses Webinar ist aus technischen Gründen limitiert.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Webinar-Link rechtzeitig vor der Veranstaltung!

Wir benutzen die Videokonferenz-Anwendung Zoom. Bitte treten Sie möglichst schon einige Minuten vor Beginn dem Event bei, insbesondere wenn Sie Zoom zum ersten Mal nutzen. Es ist ggf. möglich, dass Sie noch eine Browser-Erweiterung installieren müssen. Das dauert erfahrungsgemäß 1 bis 3 Minuten.

Wir freuen uns, wenn Sie zahlreich teilnehmen können.