Dialog zwischen Marketingfachleuten im Gebiet der Landesdirektion Dresden

Growth Hacking – Marketing für Leute, die kein Marketing mögen

Am 07. April 2022 ging es um Growth Hacking. Die meisten Produkte scheitern nicht an mangelnder Qualität, sondern am fehlenden Marktzugang. Hier kann Growth Hacking genau die richtige Lösung sein. Dabei findet es nicht in der Marketing-Abteilung statt sondern im ganzen Unternehmen! In seiner Keynote vermittelte Tomas Herzberger, wie sich Unternehmen langfristig auf Wachstumskurs bringen. Er räumte mit Vorurteilen und Missverständnissen auf und zeigte, worin sich Growth Hacking von etablierten Methoden unterscheidet – und wie man es für seinen eigenen Erfolg einsetzen kann. Growth Hacking ist die Kunst, innovative, manchmal auch kostenlose Taktiken („Hacks“) zu entwickeln, mit denen Unternehmen ihre Kennzahlen, Sichtbarkeit, Traffic und Leads steigern können.

Erfolg braucht Dream-Teams

Um Growth-Hacking-Potenziale im Unternehmen zu identifizieren und zu nutzen braucht es ein leistungsfähiges und miteinander verbundenes Dream-Team. In einer Impuls-Keynote wird uns Multipreneur und Ultra-Ausdauersportler Sven Ole Müller zeigen, was den genetischen Code von Dream-Teams ausmacht und wie man diesen verändern kann.

Bilder des Abends von Steffen Füssel: